• Marketing & Sales

    Individuelle Lösungen für Ihren (pre)-Launch, Lifecycle- , Heritage-, Established Brands- und Accountmanagement. Über 20 Jahre Jahre aktive Managementerfahrung und über 700 erfolgreich abgeschlossene Projekte.

  • Market Access & Reimbursement

    Analysen, Lösungen und Netzwerke für alle relevanten Fragestellungen im Access Management. Aktuelle Kenntnisse zum Versorgungsmanagement, Treatment und Patient Pathways.

  • Medical & Scientific Solutions

    Passgenaue Lösungen für Medical Marketing und modernes MSL-Management. Von A wie Advisory Board bis Z wie Zielgruppenkommunikation. Von Special Care bis Primary Care.

Market Access & Reimbursement

Die Healthcare Manufaktur bietet Analysen, Lösungen und Netzwerke für alle relevanten Fragestellungen im Access Management. Aktuelle Kenntnisse zum Versorgungsmanagement, Treatment und Patient Pathways.

100% Hands on.

Reichhaltige Erfahrung aus Marktführerprojekten.

Strukturierte Pathway Erhebungen

 

Die resultierenden Strukturen einer zunehmend intersektoralen bzw. sektor-übergreifenden Versorgung werden stetig komplexer. Diese Zusammenhänge zwischen und Schwerpunkte auf unterschiedliche Teilnehmer im gesamten Versorgungskontext ist über klassische Marktforschung nicht mehr zu erheben. Hier bedarf es einer vertiefenden Befragung ausgewählter Stakeholder unterschied-licher Orientierung sowie eine Betrachtung relevanter Fragestellungen, welche sich innerhalb spezifischer Strukturen potentiell ergeben. Diese erlauben Influencer und Interaktionen sowie den Patientenpfad auf Basis der Versorgungsrationale bedingt durch Versorgungsnetzwerke und Zentren zu identifizieren und diese als einen Makro-Account gezielt anzusprechen.

Die Healthcare Manufaktur verfügt über viel Erfahrung im Bereich solcher Strukturanalysen mittels Tiefeninterviews bei Top-Entscheidern, Experten und Meinungsbildnern. Dies erlaubt unseren Kunden eine differenzierte Vorgehensweise auf lokaler sowie bundesweiter Ebene.

Nicht immer ist direkt anhand von quantitativen Daten erkennbar, welche Akteure direkt an der Versorgung der Patienten relevanten Einfluss haben. Die maßgeblichen Ansprechpartner zu identifizieren ist daher ohne genaue Kenntnis über die Zusammenhänge indikations-spezifischer sektor-übergreifender Interaktionen eine Herausforderung.

Im ersten Schritt findet eine ab-initio Analyse zum Status Quo der zu untersuchenden Versorgungssituation um die Rahmenbedingungen potentieller Strukturen zu identifizieren.

Nachdem die relevanten Rahmenbedingungen bekannt sind wird damit begonnen die Fragestellungen zu definieren. Diese werden anschließend auf Relevanz und Korrektheit durch einen Experten auf Meinungsbildner Niveau geprüft und optimiert.

Auf Basis der ab initio Analyse lassen sich relevante und für das Ergebnis interessante Experten selektieren. Durch eine optimale Selektion genügt für ein aussagekräftiges Endergebnis  eine Selektion im Stichproben-Bereich. Die Erhebung selbst gliedert sich in zwei Phasen, zu einem eine quantitative Erhebung um grundsätzliche Trends festzustellen sowie eine qualitative Erhebung um spezifische Fragestellung vertiefend diskutieren zu können.

Nach der Erhebungsphase ist es sinnvoll die Ergebnisse im Rahmen von Advisory Boards mit Meinungsbildnern zu diskutieren. Dies kann weitere interessante Insights liefern.

Die Auswertung der Gesamtergebnisse erfolgt durch die Healthcare Manufaktur in Form eines Kompendiums. Zusätzlich wird eine umfangreiche Präsentation erstellt um die Ergebnisse im Rahmen eines Workshops diskutieren zu können. Die für das Management Team relevantesten Inhalte werden abschließend in einer Kurzpräsentation zusammengefasst.

Unterstützung bei der Erstellung und Einreichung
  • NUB-Anträgen (neue Untersuchungs- & Behandlungsmethoden)
  • ICD-Anträgen (International Statistical Classification of Diseases and Related Health Problems)
  • OPS-Anträgen (Operationen – & Prozedurenschlüssel)
  • DRG-Systemanträgen
  • ZE-Anträgen (Zusatzentgelte)
  • Einzelfallanträgen im ambulanten und stationären Bereich
Leitfäden
  • Kodierleitfäden für das Klinikpersonal unter Darstellung der Erlösrelevanz ihres Produktes
  • Kalkulation und Darstellung der Gewinnschwelle (break-even point) Ihres Produktes anhand von Fallpauschalen Kalkulationsdaten (DRG- & Psych-Entgeltsystem)
Beantragung
  • PZN (Pharmazentralnummern)
  • Hilfsmittelnummern
  • EBM-Nummern (Einheitlicher Bewertungsmaßstab)
Schulungen
  • Strategieworkshop: Vertrieb unter den Rahmenbedingungen des DRG- & Psych-Entgeltsystems
  • Reimbursement von Pharma & Medizinprodukten
  • spezifische Reimbursement Schulung für Ihr Pharma- oder Medizinprodukt
  • NUB-Argumentationskit: Verhandlungshilfe für Krankenhäuser

Haben Sie Fragen?